Fachbegriffe: aristotelisches Drama

Definition: Ist die ursprünglichste Form des Theaters, welche von Aristoteles um 355 v.Chr. erfunden wurde und bis ins 18. Jahrhundert und der Einführung des bürgerlichen Trauerspiels durch Lessing Bestand hielt. Folgende Elemente sind typisch für die klassische Form des Theaters:
Beispiel: König Ödipus von Sophokles

5 Kommentare :

Melli hat gesagt…

Kann mir jemand eine Ausführliche Beschreibung geben warum der 5Akt eines Dramas Katastrophe heißt ???
bittttte

Anonym hat gesagt…

Nein. Aber ich kann dir sagen, dass der letzte Akt "Katastrophe" heisst, weil es sich dabei um eine Katastrophe handelt. Musst dir dein Referat wohl selbst erarbeiten.

Cara Phernelia hat gesagt…

Kann mir jemand noch ein paar weitere Beispiele für die Werke des aristotelischen Theaters nennen? Danke schonmal :)

Anonym hat gesagt…

Nathan der Weise

Anonym hat gesagt…

Iphigenie auf Tauris (allerdings gibts da keine Katastrophe, der Konflikt wird gelöst)
Kabale und Liebe

Kommentar veröffentlichen